Previous slide
Next slide

Gehe durch den Schmerz und finde Freiheit

Dein Körper zeigt dir deine Blockaden

Sowohl dein Körper als auch dein Gehirn speichern im Laufe deines Lebens alle von dir gemachten Erfahrungen ab – egal ob positiv oder negativ. Unverarbeitete negative Erlebnisse haben dadurch nach wie vor Einfluss darauf, wie du auf bestimmte Situationen reagierst. Oft kommt es zu einer Verwechslung zwischen damals und heute. Durch diese Verwechslung bist du blockiert. Du unterdrückst deine wahren Gefühle und Bedürfnisse, was wiederum Einfluss auf deinen Körper hat. Er zeigt dir in Form von Krankheiten und Schmerzen, dass du in bestimmten Lebensbereichen blockiert bist. Das, was du unterdrückst, schreit durch deinen Körper nach Aufmerksamkeit und Heilung. Blockaden zeigen sich zum Beispiel in Form von Schlafstörungen, Migräne, Nervosität, Burn Out oder auch durch körperliche Beschwerden – die häufigsten sind Knie- sowie Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen.

Deine Wahrheit zu ergründen ist wesentlich für deine Heilung

Für deine Heilung ist es daher zwingend notwendig deine persönliche Wahrheit über deine Vergangenheit zu ergründen. Eine Wahrheit, die dir zuerst Schmerz verursacht, bevor sie dich zu neu gewonnener Freiheit und Lebensfreude führen kann. Wenn du es nicht tust, wirst du in Illusion und Selbsttäuschung stecken bleiben. Der Schaden, der dir in der Vergangenheit zugefügt wurde, kann zwar nicht rückgängig gemacht werden. Dennoch kannst du dich selbst heilen und deine Gesundheit zurückgewinnen, indem du dir deine eigene Wahrheit zu Bewusstsein bringst. Sie ist sowohl in deinem Unterbewusstsein als auch in deinem Körper gespeichert. Obwohl dieser Weg mit Sicherheit nicht einfach ist, ist es die einzige Möglichkeit dich selbst von der Vergangenheit zu befreien und zu heilen.

In einer Sitzung mit mir transformierst du dich vom unbewussten Opfern der Vergangenheit zu einem verantwortungsbewussten Individuum der Gegenwart. Du wirst dir deiner Vergangenheit bewusst und lernst gleichzeitig damit zu leben.

Weitere Techniken, mit denen ich arbeite und persönliche Erfahrung habe

Wer hat THE WORK begründet?

Die Untersuchung stressvoller Gedanken mithilfe von vier Fragen geht auf Byron Katie zurück. Die US-Amerikanerin wurde 1942 in Breckenridge, Texas, geboren. Im Alter von etwa 30 Jahren litt sie unter zunehmend schweren Depressionen, die schliesslich in Selbstmordgedanken gipfelten. Mit Anfang 40 war sie an vielen Tagen unfähig, ihr Zimmer zu verlassen. Im Februar 1986 geschah dann etwas, das Katie selbst als ihr „Erwachen zur Wirklichkeit“ bezeichnet und das ihr Leben für immer verändern sollte: „Ich entdeckte, dass ich litt, wenn ich meinen Gedanken glaubte und dass ich nicht litt, wenn ich ihnen nicht glaubte und dass dies für jedes menschliche Wesen wahr ist.“

Katie erkannte, dass nicht die Welt um sie herum der Grund für ihre Depression war, sondern ihre Überzeugungen über die Welt. Anstatt in den Widerstand zu gehen und zu versuchen die Welt so zu verändern, wie sie ihrer Meinung nach sein sollte, begann sie damit, ihre sie einschränkenden Gedanken und Glaubenssätze zu untersuchen. Indem sie mithilfe von THE WORK ihren Widerstand aufgab und der Wirklichkeit in jedem Moment so begegnete, wie sie war, erlebte sie grosse Freude und Dankbarkeit. Mit der Zeit wuchs eine bedingungslose Liebe in ihr heran für alles, was das Leben mit sich brachte.

Seit 1986 hat Byron Katie THE WORK weltweit an mehrere hunderttausend Menschen weitergegeben. Im Jahr 2000 hat das TIME Magazine sie mit dem Titel „spirituelle Innovatorin für das 21. Jahrhundert“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit ihrem Mann Stephen Mitchell hat sie diverse Bücher über THE WORK verfasst, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. We are committed to protecting your privacy and ensuring your data is handled in compliance with the General Data Protection Regulation (GDPR).